Herren 1 verpasst knapp einen Punktgewinn – 10. Spieltag 3. Liga

Der DVV hat am 12.03.2020 die laufende Saison wegen der aktuellen Pandemie für beendet erklärt. Wir veröffentlichen nun nach und nach die letzten Spielberichte der unvollendeten Saison sowie die Abschlussberichte. Sobald wir neue Infos bzgl. der weiteren Abwicklung haben, halten wir euch auf dem Laufenden. Solange ist der Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt.

 

Herren 1 verpasst knapp einen Punktgewinn – 10. Spieltag 3. Liga 

 

Der DVV hat am 12.03.2020 die laufende Saison wegen der aktuellen Pandemie für beendet erklärt. Wir veröffentlichen nun nach und nach die letzten Spielberichte der unvollendeten Saison sowie die Abschlussberichte. Sobald wir neue Infos bzgl. der weiteren Abwicklung haben, halten wir euch auf dem Laufenden. Solange ist der Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt. 

 

Vor dem Jahreswechsel war für den TVF noch das erste Spiel der Rückrunde zu absolvieren gegen den Vize-Meister der vergangenen Saison TV 05 Waldgirmes. Zum Auswärtsspiel gegen die Hessen fehlte am Ende ein bisschen Glück, um vor allem im dritten Satz einen verdienten Punkt mitzunehmen. Zum Schluss blieb der Mannschaft um Trainer Gunnar Monschauer und Kapitän Peter Wagler noch ein Satzgewinn, während die drei Punkt beim Gastgeber verblieben – 1:3 (25:19; 19:25; 29:31; 22:25). 

 

Es wirke für Spieler und Zuschauer fast schon wie ein Déjà-Vue. Zum dritten Mal in Folge dominierten die Drittliga-Jungs den ersten Satz, zum dritten Mal in Folge gingen danach drei Sätze und damit auch drei Punkt an den Gegner. „Die Jungs haben stark aufgespielt und druckvoll und konstant den ersten Satz konsequent mitgenommen“, analysierte Monschauer nach dem ersten Durchgang. Beim Beginn des zweiten Satzes dann wieder das gewohnte Bild: Wie ausgewandelt lagen die Feldkirchner schnell und deutlich mit 3:10 hinten. Als sich dann jedoch noch Libero Tobias Erlenbach verletzte und von Tobias Bretz ersetzt wurde, bäumte sich die Mannschaft doch erkennbar auf und kämpfte sich ins Spiel zurück. Zwar ging der Satz verloren, jedoch nur mit einem Rückstand von 6 Punkten. 

 

So fand der TVF zu Beginn des dritten Satzes wieder deutlich besser ins Spiel und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. „Wir haben uns in diesem Satz nicht versteckt und nicht zugelassen, dass uns der Gegner davoneilen konnte“, betont denn auch Monschauer. Sehr spannend ging es bis zuletzt weiter. Zunächst beim 24:23 der erste Satzball für Feldkirchen, dann erneut Satzball beim 26:25 mit viel Pech bei Angreifer Sebastian Korbach. Dann der gefühlt sicher verwandelte Matchball von Kapitän Peter Wagler beim 28:27, den sogar Waldgirmes „drin“ gesehen hatte, aber leider vom Schiedsrichter „aus“ gegeben wurde. Dann die traurige Niederlage mit 29:31. Im vierten Satz bei fast zweistündiger Spieldauer mussten sich die Gäste dann ohne Punkt geschlagen geben. 

 

„Wir können uns heute hier erhobenen Hauptes verabschieden“, zeigt sich der Trainer dennoch positiv beeindruckt von der gezeigten Leistung. Nach diesem Spieltag verbleibt der TVF weiter auf dem letzten Platz mit 6 Punkten Rückstand zum rettenden Nicht-Abstiegsplatz. 

 

Es spielten: Bretz, Wagler, Meinke, Erlenbach, Korbach, Schaab, Roll, Lehnhardt, Braun, Kreichauf, Kuhlmann 

 

Foto: Herren 1 in der Saison 2019/2020; Neue Trikots von unserem Partner Errea