Herren 1 lässt nach erstem Satz nach und verliert – Bericht vom 8. Spieltag in der Dritten Liga

Der DVV hat am 12.03.2020 die laufende Saison wegen der aktuellen Pandemie für beendet erklärt. Wir veröffentlichen nun nach und nach die letzten Spielberichte der unvollendeten Saison sowie die Abschlussberichte. Sobald wir neue Infos bzgl. der weiteren Abwicklung haben, halten wir euch auf dem Laufenden. Solange ist der Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt.

 

Herren 1 lässt nach erstem Satz nach und verliert – Bericht vom 8. Spieltag in der Dritten Liga

Der DVV hat am 12.03.2020 die laufende Saison wegen der aktuellen Pandemie für beendet erklärt. Wir veröffentlichen nun nach und nach die letzten Spielberichte der unvollendeten Saison sowie die Abschlussberichte. Sobald wir neue Infos bzgl. der weiteren Abwicklung haben, halten wir euch auf dem Laufenden. Solange ist der Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt. 

 

Am 8. Spieltag unserer Herren 1 in der Dritten Liga setzte es gegen den Zweitligaabsteiger SV Fellbach eine 1:3-Heimniederlage. Nach dem erfolgreichen 7. Spieltag gab es beim darauffolgenden Heimspiel wieder einen Rückschlag. Nach einer hervorragenden Leistung im ersten Satz baute das Team von Trainer Gunnar Monschauer in den folgenden Sätzen spürbar ab und verlor das Spiel mit 1:3 (26:24; 15:25; 22:25; 21:25). Ab dem zweiten Satz drehten die Gäste merklich auf und der TVF fand zusehends kein Mittel, um dem etwas entgegenzusetzen. Monschauer dazu: „Der erste Satz war schon überragend. Leider konnten wir das Spielniveau in den folgenden Durchgängen nicht halten und konnten immer weniger auf die Spielzüge des Gegners reagieren. Dieser hat – verglichen zum ersten Satz – auch zunehmend unsere Spielräume eingeschränkt.“ 

 

Nachdem Fellbach seine Spieltaktik angepasst und besser auf die Feldkirchner eingestellt hatte, nahmen die Gäste die 3 Punkte nach konstanter und konsequenter Leistung in den Sätzen zwei bis vier mit nach Hause. Wie schon in vielen Spielen zuvor konnte der TVF in den Anfangsphasen der Sätze noch gut mithalten, verlor aber spätestens ab der Satzmitte Zug um Zug den Anschluss. Monschauer: „Wir haben heute erneut gezeigt, dass wir mitspielen können und sind bislang noch von keiner Mannschaft in Grund und Boden gespielt wurden. Aber es fehlen eben dann doch am Ende die entscheidenden Punkte, um auch mehr Sätze und Siege mitzunehmen.“ Feldkirchen verbleibt nach 8 Spieltagen auch weiterhin auf dem letzten Platz der Tabelle. 

 

Es spielten: Schaab, Wagler, Braun, Meinke, Korbach, Sallie, Erlenbach, Thielmann, Kreichauf, Bretz, Roll, Kuhlmann, Lehnhardt. 

 

Foto (Peter Schmitz): Herren 1 in der Abwehr