Erster Spieltag der weiblichen U13 vom TV Feldkirchen ausgerichtet

Am Samstag den 16. März 2019 fand die erste Spielrunde der weiblichen U13 statt. Da einige unserer U13-Mädels krankheitsbedingt ausfielen, waren die Feldkirchner sehr froh, dass man auf die U12-Mädelszurückgreifen konnte, was allerdings für diesebedeutete, mit einem schwereren Ball und schon auf dem großen Feld zu spielen.

Am Samstag den 16. März 2019 fand die erste Spielrunde der weiblichen U13 statt. Da einige unserer U13-Mädels krankheitsbedingt ausfielen, waren die Feldkirchner sehr froh, dass man auf die U12-Mädelszurückgreifen konnte, was allerdings für diesebedeutete, mit einem schwereren Ball und schon auf dem großen Feld zu spielen.

Trotz, dass die Mädels leider kein Spiel für sich entscheiden konnten, haben sie gezeigt, dass sie dennoch mithalten können. Gegen die Spielerinnen vom VfL Oberbieber und FSV Dieblich haben sie es durch ein gutes Zusammenspiel geschafft, jeweils einen Satz zu gewinnen - die Freude war groß! Auch gegen den TV Vallendar war ein Satzgewinn in greifbarer Nähe, jedoch verlor man diesen Satz knapp 26:28.

Gegen den SC Ransbach-Baumbach sowie den VC Mendig mussten die Mädels sich verdient 0:2 geschlagen geben. Der VC Mendig zeigte schon richtige Angriffsaktionen sowie einen guten Aufschlag von oben. Dieser Situation waren die U12-Mädels noch nicht gewachsen.

Alles in allem war es für die Mädchen ein aufregender und vor allem lehrreicher Volleyballtag. In den nächsten vier Wochen heißt es, sich an das größere Feld und den schwereren Ball zu gewöhnen, sodass es bei dem zweiten U13-Spieltag vielleicht schon zu einem Sieg reicht. 

 

Für den TVF spielten: Teresa Fröse, Rabia Lazreg,  Katrin Maier, Annika Oster, Lenja Wunsch