8. Spieltag der Damenteams – Nur Damen IV gewinnt

Der 8. Spieltag verlief in allen Damenteams leider weniger erfreulich. Nahezu alle Damenteams sind damit weiterhin im unteren Teil der jeweiligen Tabellen angesiedelt.

 

8. Spieltag der Damenteams – Nur Damen IV gewinnt 

 

Der VVRP hat am 12.03.2020 die laufende Saison wegen der aktuellen Pandemie für beendet erklärt. Wir veröffentlichen nun nach und nach die letzten Spielberichte der unvollendeten Saison sowie die Abschlussberichte. Sobald wir neue Infos bzgl. der weiteren Abwicklung haben, halten wir euch auf dem Laufenden. Solange ist der Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt. 

 

Der 8. Spieltag verlief in allen Damenteams leider weniger erfreulich. Nahezu alle Damenteams sind damit weiterhin im unteren Teil der jeweiligen Tabellen angesiedelt. Damen I hatte am 8. Spieltag einen Auswärtseinsatz gegen den TV Vallendar. Dabei ging es nach Sätzen immer abwechselnd hin und her bei einem äußerst knappen zweiten Satz. Leider setzte sich das Team aus Vallendar letztlich im fünften Satz gegen unsere Mädels um Trainerin Julia Rink durch. Damit nimmt Damen I immerhin einen Punkt mit und steht nach 8 Spieltagen mit 13 Punkten weiterhin auf Platz 7 der Tabelle mit halbwegs sicheren 6 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. TV Vallendar – TV Feldkirchen 3:2 (25:22, 28:30, 25:19, 20:25, 15:13). 

 

Auch für Damen II stand ein Auswärtsspiel an. Für die Mädels um die Trainer Frank Strubel und Markus Bußmann ging es zum SV Haag. Nach dem enttäuschenden Spieltag zuvor wollte das Team wieder angreifen, allerdings hatte man sich vorsichtige Ziele gesetzt, immerhin stand auf der anderen Seite an diesem Spieltag der seinerzeit Erstplatzierte der Tabelle. So überraschte es umso mehr, als dass Damen II die ersten beiden Sätze klar gewinnen konnte, den ersten Satz sogar mit nur 13 Gegenpunkten. Allerdings fand Haag ab dem dritten Satz besser ins Spiel, während unsere Mädels im Spiel zusehends nachließen. Leider konnte Haag auf diesem Weg die Durchgänge drei bis fünf gewinnen und damit auch das Spiel. Allerdings fuhr auch Damen II nicht mit leeren Händen nach Hause, immerhin ein Punkt ging auf das Konto der Feldkirchnerinnen. Mit 14 Punkten ging es in der Tabelle allerdings nun einen Platz nach unten auf den 6. Platz. SV Haag – TV Feldkirchen II 3:2 (13:25, 22:25, 25:15, 25:20, 15:10). 

 

Auch Damen III hatte mit Ligaprimus LAF Sinzig II eine sehr schwere Auswärtsaufgabe in der Bezirksliga vor sich. Zusammen mit Burgbrohl war Sinzig den anderen Teams schon um viele Punkte in der Tabelle enteilt. Leider blieb bei unseren Mädels das Überraschungsmoment aus. Bis auf den ersten Satz – wo man noch gut mithalten konnte – fuhr das Team in den Sätzen 2 und 3 sehr deutliche Niederlagen ein und musste enttäuscht die Heimreise antreten. Mit nach wie vor vier Punkten steht das Team auf dem sechsten Platz gefährlich nah am Abstiegsplatz. LAF Sinzig II – TV Feldkirchen III 3:0 (25:20, 25:8, 25:8). 

 

Damen IV hatte am 8. Spieltag in der Bezirksklasse Rhein/Ahr das einzige Heimspiel und musste damit in zwei Partien gegen die Westerwald Volleys II und den VfL Kesselheim II ran. Für das Team um Trainerin Tina Faust war das Spiel wichtig und wegweisend, stand man doch zuvor sieglos mit einem Punkt auf dem letzten Platz. Dies sollte sich nach diesem Spieltag endlich ändern. Im Auftaktspiel gegen die Westerwald Volleys II setzte es zwar zunächst eine deutliche Niederlage, allerdings ließen sich die Mädels danach nicht entmutigen und lieferten gegen Kesselheim ein spannendes Spiel auf Augenhöhe ab. Nachdem Damen IV die ersten beiden Sätze gewinnen konnte, gingen die nächsten beiden Sätze, leider teils deutlich, an Kesselheim. Im 5. Satz nahmen unsere Mädels nochmal alle Energie und Motivation zusammen und schlugen Kesselheim knapp mit 15:13. Dadurch gingen zwei Punkte nach Feldkirchen. Mit nun drei Punkten verlässt Damen IV damit seit dem 23. November erstmalig den letzten Platz und rückt auf Rang 6 vor. TV Feldkirchen IV – Westerwald Volleys II 0:3 (12:25, 16:25, 18:25); TV Feldkirchen IV – VfL Kesselheim II 3:2 (25:18, 26:24, 21:25, 13:25, 15:13).  

 

Foto: Damen IV in der Saison 2019/2020 (Foto: Tina Faust)